Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Hallo Bau-Unioner,

an dieser Stelle wollen wir Euch nochmal einen kleinen Rückblick auf das letzte Punktspiel gegen den Rixdorfer SV geben, auch wenn dieser Bericht relativ kurz ausfallen wird. Wir mussten auf einige Spieler verzichten, wollten aber gleichzeitig allen anwesenden Spielern möglichst viel Spielzeit geben und nochmal einen Sieg einfahren.

1. Halbzeit: Von der ersten Minute an begannen wir druckvoll und spielten schnell nach vorne. Doch uns holte ein bekanntes Problem ein - die Chancenverwertung. Fünf Mal standen wir in den ersten fünf Minuten alleine vor dem gegnerischen Tor und brachten nicht einmal den Ball ins Tor. Doch wir behielten die Ruhe und spielten weiter Einbahn-Straßen-Fußball Richtung gegnerisches Tor. Vorbehalten war es an diesem Tag Tony, unseren ersten Treffer zu erzielen. Damit war nach etwa zwölf Minuten der Bann gebrochen. Weitere Tore von Rene, Liam und Tobi sorgten für eine 4:0-Führung bis zur Halbzeit.

2. Halbzeit: Die 2. Halbzeit ist noch schneller erzählt als die ersten 30 Minuten. Wir hielten das Tempo hoch und der Gegner konnte diesem nicht mal mehr ännähernd folgen. Wir wechselten auf allen Positionen durch und die meisten Spieler durften sich noch einmal auf mehreren Positionen ausprobieren. Um den Text kurz zu halten, hier die Reihenfolge unserer weiteren Torschützen: Rene, Justin, Tobi, Liam, Justin, Tobi, Justin, Tobi, Micha, Micha, Micha, Tobi. Endstand: 16:0.

Fazit: Wir hätten uns natürlich ein härter umkämpftes Spiel gewünscht. Aber an diesem Tag waren wir einfach bedeutend zu stark für den immer fairen Gegner. Besonders zu loben ist, dass auch die jüngeren Spieler des Jahrgangs 2004 sich sehr gut einbrachten und das generell alle Spieler zeigten, dass sie auf allen Positionen gut ausgebildet sind und wir so sehr flexibel spielen konnten. Ergebnis und Spielweise zeigten die Entwicklung, die die Mannschaft in den letzten vier Jahren gemacht hat.

Ausblick: Durch die Absage des NSC Marathon für das letzte Punktspiel ist unsere Pflichtspielsaison beendet. Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück, auch wenn es aus verschiedenen Gründen in der Liga nicht für ganz vorne gereicht hat. Das letzte Punktspiel ist also absolviert, nun folgen noch zwei Turniere. Erst geht es zu Askania Coepenick, dann zur Lichtenberger Meisterschaft. Wir würden uns noch einmal freuen, wenn wir bei diesen Turnieren so tatkräftig unterstützt werden, wie es in den letzten Jahren der Fall war.

Mit sportlichen Grüßen

Das Trainerteam der D1-Jugend

 

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg