Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Hallo Bau-Unioner,

nach vier Jahren war es also soweit: Für das Trainerteam stand das letzte Turnier mit dem Team 2003 an. Es sollte bei tropischen Temperaturen um die 40 Grad ein ebenso erfolgreicher wie emotionaler Tag werden, aber wie immer fangen wir vorne an.

Die Vorbereitung: Erst den falschen Platz angefahren, dann fehlte die Mannschaftstasche und irgendwie waren alle noch etwas verschlafen. Wer uns beim Warm machen und in der Kabine sah, hätte wohl niemals daran gedacht, dass wir uns später als Lichtenberger Sommermeister krönen würden.

Vorrundenspiel 1: Zum Auftakt ging es gegen Borussia Friedrichsfelde. Unser Nachbar war nur in Unterzahl angetreten, also nahmen wir auch einen Spieler vom Feld und spielten 7 gegen 7. Der zusätzliche Platz kam unserem Spiel entgegen. Wir spielten schnell, wir spielten präzise und wir belohnten uns. Tony, Devin und Justin trafen für uns und hinten ließen wir nichts anbrennen. 3:0-Sieg. Ein erfolgreicher Auftakt.

Vorrundenspiel 2: Es ging weiter gegen den TSV Lichtenberg. Und natürlich durfte auch beim letzten Turnier ein Spiel nicht fehlen, was beide Trainer zur Weißglut brachte. Bei gefühlten 95 Prozent Ballbesitz und 10:0-Torchancen brachten wir den Ball nicht einmal ins Tor. Zu viele 1vs1-Aktionen, zu wenig Bewegung ohne Ball und zu ungenaue Torabschlüsse. Es blieb beim 0:0.

Vorrundenspiel 3: Zum Abschluss musste ein Sieg gegen Kickers 08 her. Die Tore, die uns gegen den TSV fehlten, schossen wir nun. Problemlos gewannen wir 8:0. 3x Uli, 2x Ferri, Tony, Adri und Tobi sorgten für die Treffer. Damit zogen wir als Gruppenerster in das Halbfinale ein.

Halbfinale: Dort trafen wir auf den SV Sparta Lichtenberg. Zwar waren wir erneut feldüberlegen, doch der Gegner hielt stark dagegen und so wurden wir richtig gefordert. Für die Erlösung sorgte Justin, der mit seinem Tor den 1:0-Endstand herstellte und uns so ins Finale schoss.

Endspiel: Hier wartete natürlich der BFC Dynamo auf uns. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Trotz der angesprochenen tropischen Temperaturen investierten beide Teams läuferisch enorm viel und auch in den Zweikämpfen ging es richtig zur Sache. Dieses Mal war es Liam, der sich sein erstes Tor im Turnier für den richtigen Moment aufgehoben hatte. Nach einem Freistoß war er mit dem Kopf zur Stelle und nickte zum 1:0 ein. Der BFC gab in der Schlussphase nochmal alles und drückte auf den Ausgleich, doch wir standen wieder extrem sicher und wenn doch ein Torschuss durchkam, war Micha im Tor zur Stelle. So war der Jubel kurze Zeit später riesengroß, denn der Schiri pfiff ab und wir waren tatsächlich Lichtenberger Sommermeister.

Fazit: 4 Siege, ein Unentschieden, 13:0-Tore. Das Team zeigte zum Abschluss noch einmal eine grandiose Leistung. Wir krönten uns verdient als Lichtenberger Sommermeister. Und verabschiedeten uns eine Woche später beim Saisonabschluss zufrieden von der Mannschaft, die nun auch in der C-Jugend auf dem Großfeld Großes vor hat.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei der Mannschaft, allen Eltern, den Sponsoren und Unterstützern des Teams sowie beim gesamten Verein.

Mit sportlichen Grüßen

Das Trainerteam der D1-Jugend

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg