Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Am Mi. hatten wir unser 1.Heimspiel. Wir wollten natürlich mit einem Sieg nachlegen, um einen Superstart in die Saison hinzulegen. Mahlsdorf als Quasi Fastnachbar war uns natürlich aus der Vorsaison bestens bekannt. Wir erwarteten einen defensiven, kompakten Gegner.

 

Wir erwischten einen TOP-Start. Bereits nach 3.Minuten gelang mir das 1-0. Nach einer Ecke stand ich goldrichtig und musste nur den Fuß hinhalten. Da hatte sich der ansonsten starke Keeper von Mahlsdorf verschätzt. Kurz danach hatten wir 2x 100ige um das 2-0 zu machen. Einmal scheiterte Jörn an der Latte und einmal scheiterte ich ziemlich kläglich aus einem Meter und schoss den bereits geschlagenen Keeper an. Ab Mitte der ersten Hälfte verloren wir dann etwas an Kontrolle und waren nicht mehr so zwingend in unseren Aktionen. Auch Mahlsdorf hatte eine 100%ige, als nach Hereingabe von rechts der Mahlsdorfer den Ball übers Tor haute.

Es ging mit 1-0 in die Pause. Wir wollten unbedingt das 2.Tor machen, bevor eventuell der Gegner noch trifft.

 

Es dauerte nur 5 Minuten und Jörn schaffte mit einem schönen Flachschuss von rechts den erhofften 2.Treffer. Nachdem wir langsam das Spiel wieder im Griff hatten, ertönte in der 42.Min ein 9-Meter-Pfiff des Schiris. Nach Ballverlust im Angriff, konnten wir einen Angriff von Mahlsdorf nicht sauber genug klären. Den ersten Versuch setzte der Mahlsdorfer noch übers Tor, leider ließ der Schiri aber wiederholen. Diese Chance nutzte er nun.

Jetzt witterte Mahlsdorf seine Chance und warf alles nach vorne. Es wurde eine hektische Schlussphase, die wir zum Glück ohne Gegentor überstanden haben.

Ein knapper, aber wichtiger Sieg. Solche Spiele muss man einfach erstmal gewinnen. Sehr guter Saisonstart mit 6 Punkten!

 

Es spielten: Danny Rayko Säsch Fleischi Gräte Hexer Maik Artur Stäpi Mario Jörn Harry

Sport frei!

Rayko

 

 

Endlich geht die Saison wieder los. Nach unglücklichem Ausscheiden im Pokal bei Berolina Mitte II in der Vorwoche nach 9er-Schiessen, wollten wir in der Liga natürlich erfolgreicher sein. Die Mannschaft ist im Vergleich zum Vorjahr durch Maik & Nico noch verstärkt worden. Nico zeichnet sich nach wenigen Wochen schon als guter Keeper aus und Maik der uns als Typ & Spieler gut tut. Mit diesen Verstärkungen wollen wir diese Saison ganz oben mitspielen, nach der bereits guten Rückrunde im Vorjahr.

Wir traten gestern um 09:00 bei Regenwetter bei Liria in Treptow an und erwarteten einen spielstarken Verbandsligaabsteiger. Selber wollten wir aus einer kompakten Abwehr unser Potential einfach auf den Platz bringen. Nach den ersten Minuten, schienen unsere Erwartungen erfüllt. Liria versuchte immer wieder mit Doppelpässen und Kleinklein sich durchzuspielen. Wir waren wachsam und bekamen immer wieder ein Bein dazwischen um dann umzuschalten. Wir entwickelten ein klares Chancenplus.

In der 12.Min war es dann endlich soweit. Wir fingen einen Angriff ab, spielten schnell und sauber nach vorne. Dort legte Jörn den Ball quer vorm 9er auf Artur. Der überwand dann den Gegner mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 0-1. Wir blieben weiter konzentriert und lauerten auf unsere Chancen. In der 24.Min konnten wir dann auf 0-2 erhöhen. Bei einer Ecke zog Fleischi die halbe Liriamannschaft auf den kurzen Pfosten, sodass ich am Langen völlig frei stand. Stäpi der Fuchs sah das und schlug die Ecke lang. Ich konnte den Ball direkt ins Tor verwandeln. Nun konnten wir etwas ruhiger agieren. Kurz danach hatten wir noch eine 100%ige um auf 0-3 zu stellen. Kurz vor der Pause (29.Min) gelang dann Liria der Anschlusstreffer. Wir agierten in Unterzahl hinten und das ließ sich Liria nicht nehmen.

 

In der Pause waren wir insgesamt zufrieden. Hinten sicher und vorne immer wieder Chancen erspielt. Wir wollten mit einem 3.Tor die Entscheidung herbeiführen.

 

Nach der Pause blieb es dabei, wir kamen nach und nach zu Chancen. In der 34.Min erhöhte Artur auf 1-3. Er war fast schon weg, konnte aber den Ball von der Grundlinie noch im Tor unterbringen. Wir ließen dann wieder 2-3 absolute Topchancen liegen bis es endlich klappte. Jörn & Artur spielten 2x Doppelpässe und Artur erzielte sein 3.Treffer zum 1-4. Damit war das Spiel entschieden.

Am Ende des Spiels verletzte sich leider ein Gegner nach Pressschlag schwer, wir wünschen Ihm hiermit GUTE BESSERUNG!

Fazit: gutes Spiel von uns, kompakte und disziplinierte Vorstellung, schön war auch das NIEMAND meckerte und somit alle konzentriert Ihre Leistung abrufen konnten. Weiter so!

Es spielten: Nico Rayko Säsch Fleischi Harry Hexer Maik Artur Stäpi Jörn

Sport frei!

Rayko

 

Letzte Woche waren wir zu Gast bei Spaki, auf Berlins westlichsten Platz. Uns fehlte fast die komplette Abwehr und so mussten wir einiges umstellen. Letztendlich verloren wir mit 5-3 in einem vogelwilden Spiel, wo sicherlich mehr drin war.

 

Am Fr. hatten wir dann auf der Dolge ASV zu Gast. Ein unangenehmer Gegner, den wir in 3 Spielen noch nicht besiegt hatten (1 UE & 2 NL). Um Sie in der Abschlusstabelle hinter uns zu lassen, brauchten wir einen Sieg mit 3 Toren Differenz.

 

Der Gegner versuchte uns vom Anstoß weg mit einem Schuss aufs Tor zu überraschen. Dies gelang Ihm nicht, im Gegenteil. Der Ball kam zu Artur, sein erster Schuss wurde gehalten, im Nachschuss nagelte er den Ball ins Tor. Somit mal eine ganz frühe Führung. Leider hielt Sie nur 2 Minuten und ASV kam zum glücklichen 1-1 mit Ihrem ersten Angriff. Achim versuchte den Ball mit dem Fuß wegzuschlagen, schoss aber leiden den ASV-Stürmer an und der Ball ging ins Tor. Danach stellte Artur wieder auf 2-1 für uns (8.Min). Auch diese Führung hielt nur einige Minuten. Dann erhielt ASV einen 9er und nutzte den eiskalt in der 12.Min. Das Spiel war ausgeglichen und kurz vor der Pause gelang ASV die Führung zum 2-3 (26.Min).

In der Pause waren natürlich alle enttäuscht, aber wir wollten unbedingt das Ding noch drehen!

Nach ein paar Minuten konnte Jörn zum 3-3 (34.Min) ausgleichen, 5 Minuten später drehten wir dank eines 9er von Mario die Partie zu unseren Gunsten. Der immer weiter unzufriedene ASV ließ nun einige Chancen zu und wir kamen durch Jörn & Artur noch zu einem klaren 6-3! Unser Ziel war somit erreicht.

 

Fazit: Tolle Moral, ein Spiegelbild der Saison. Diese konnten wir nun nach durchwachsener Hinrunde erfolgreich auf Platz 5 beenden! Immerhin 1 Punkt mehr als in der Vorsaison. Für die Zukunft denke ich, können wir uns weiter verbessern. Dazu müssen wir einfach weiter zusammen wachsen und unsere Spielzüge verfeinern.

Es spielten: Achim (TW), Rayko, Mario, Fleischi, Gräte, Christian, Artur, Effe, Stäpi, Harry, Jörn

Sport frei & eine erholsame Sommerpause!

Rayko

 

Am Fr. hatten wir den Vorletzten Al-Dersimspor zu Gast. Die Favoritenrolle war dadurch klar, aber aus Erfahrung wussten wir natürlich, bloß nicht den Gegner unterschätzen.

Von Beginn an übernahmen wir das Kommando und erspielten uns Chancen. Es fehlte mehrfach an der Feinabstimmung und so ließen wir einige Chancen ungenutzt. Es dauerte bis zur 19.Min bis wir durch Stäpi endlich in Führung gingen. Er netzte mit einem trockenen Flachschuss ins rechte untere Eck ein. Wir blieben am Drücker und Artur erhöhte nach Dribbling durch die Mitte auf 2-0 (25.Min). Im Anschluss entwischte uns der Stürmer von Al-Dersim einmal und verkürzte auf 2-1 (26.Min). So ging es in die Pause.

Fazit: Die 2-1 Führung war auf Grund der Chancen eigentlich zu wenig. Wir müssen vorne besser zusammen spielen und insgesamt auch weniger Fehlpässe im Spielaufbau machen.

Nach der Halbzeit war es in den ersten Minuten etwas unruhig. Nach einem Pressschlag von TW Christian bekam Al-Dersim den Ball frei vorm Tor. Den sicheren 2-2 Ausgleich konnte ich nur mit einem Handreflex auf der Linie klären. Der Schiri pfiff 9er und zeigte mir Gnadengelb. Nun folgte der grosse Auftritt von Christian und er parierte den 9er!!!

Nach kurzem Durchatmen spielten wir wieder nach vorne! Einen schönen Angriff vollendete Mario nach Doppelpass mit Jörn zum 3-1 (39.Min).

In der Folge erspielten wir uns Chance um Chance, aber uns blieben weitere Tore heute verwehrt.

Fazit: verdienter Sieg, der aber zu niedrig ausfiel. Extralob an Christian für den gehaltenen 9er!!! Schön aber ist, das wir weiterhin in der Rückrunde besser punkten (bisher schon 22 Punkte / Platz 3), als in der durchwachsenen Hinrunde (16 Punkte / Platz 9). Was uns damit aktuell auf Platz 5 zeigt.

Es spielten:

Christian (TW), Fleischi, Rayko, Findi, Gräte, Effe, Artur, Stäpi, Harry, Jörn, Mario

 

Sport frei!

Rayko

 

Am Sonntag mussten wir zur ungewohnten Anstoßzeit von 09:30 nach Blankenburg reisen. Wir hatten noch eine Rechnung offen, nach einer absolut unglücklichen 0-1 Niederlage in der Hinrunde. Klar war von Anfang an, hier müssen wir konzentriert sein, um "gegen den Abstieg kämpfende Blankenburger" zu bestehen. Gepaart zur ungewöhnlichen Anstosszeit, kam noch erschwerend der Rasenplatz dazu. Weiterhin wollten wir weiter an unserem eigenen Spiel feilen. Besonders in der Offensive sollen die Jungs noch mehr das Zusammenspiel vorm Tor pflegen. Ziel war natürlich hier zu gewinnen.

Von Beginn an nahmen wir das Spiel in die Hand. Wir erspielten uns einige Chancen. Nach knapp 10 Min. hatten wir Einwurf nahe der Eckfahne. Wir konnten uns mit schönem Doppelpass lösen, dann spielten wir weiter auf engstem Raum über Effe und Artur, wobei Effe dann vorm Tor auf Jörn querlegte zum 0-1. Ein wirklich schöner Spielzug. Wir blieben am Drücker, aber auf schwierigem Geläuf gelang Blankenburg aus heiterem Himmel das 1-1.  Da agierten wir hinten etwas ungeordnet. Nach kurzem Mund abwischen ging es weiter aufs Blankenburger Tor. Wieder eine schöne Kombination mit Doppelpass Artur-Jörn-Artur brachte uns die 1-2 Führung in der 1.HZ. So ging es in die Pause.

 

HZ: verdiente Führung, Ziel so schnell wie möglich auf 3-1 zu stellen, sehr schön war die Art und Weise unserer Tore.

 

Nach der Pause merkte man Blankenburg an, Sie stemmten sich gegen die Niederlage. Auf dem ungewohnten Rasen musste man die ganze Zeit konzentriert bleiben, um einfache Ballverluste zu vermeiden. Als Blankenburg dann versuchte uns beim Abstoss Mann gegen Mann zuzustellen, hatten Sie kurioserweise Jörn vergessen. Christian erkannte die Situation und schlug einen langen Abschlag auf Jörn, der nutzte völlig frei die Chance zum 1-3. Nun war die Partie entschieden. Blankenburg war nun hinten offen, was uns natürlich entgegenkam. Nach einigen Chancen, konnte Jörn in der Sturmmitte einen Flachschuss von Artur annehmen und löffelte den Ball aus Nahdistanz über den Keeper zum 1-4. Danach stellte wieder Jörn nach schönem Zuspiel von Artur den Endstand auf 1-5.

 

Fazit: kompakte Mannschaftsleistung, perfekte Umsetzung unseres Vorhabens in der Offensive das Zusammenspiel zu verbessern. Artur & Jörn sind dabei noch etwas Hervorzuheben natürlich. Weiter so Jungs!!!

Es spielten: Christian (TOR) - Rayko, Säsch, Fleischi, Gräte, Effe, Artur, Harry, Jörn

Sport frei!

Rayko

   

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg