Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Gestern verschlug es uns zu ungewohnter Stunde bzw. am Wochenende nach Moabit ins Poststadion. Nach anfänglichen Problemen ob wir einen Schiri bekommen, verlief es in der Hinsicht letztendlich nach Plan. Wir erwarteten einen unangenehmen Gegner, der stärker zu erwarten war, als die Tabelle es ausdrückt. Schließlich haben Sie ein paar Spiele erst am grünen Tisch verloren und würden sonst weiter vorne stehen. Wir selber mussten im Vergleich zu den letzten Wochen doch relativ viel umstellen und hatten zusätzlich noch mit der allgemeinen Grippewelle zu kämpfen. Somit 3x angeschlagene Grippespieler plus 2x Langzeitverletze wieder einbinden.

In den ersten Minuten entwickelte sich damit ein klares Übergewicht vom ASV. Wir kamen nicht in die Gänge und Danny musste uns ein paar Mal vorm Rückstand retten. In der 4.Min war er leider machtlos gegen den platzierten Schuss vom völlig freien 10er vom ASV. Jener Spieler war uns bestens vom Hinspiel bekannt und war nach wochenlanger Sperre leider wohl genau ab heute wieder spielberechtigt! Nach und nach kamen wir besser in die Partie. In der 14.Min gelang uns dann das wichtige 1-1. Findi ging rechts schön nach vorne bis zur Grundlinie und Stäpi konnte seinen Querpass zum Ausgleich aus kurzer Distanz verwerten. Von nun an war es ein ausgeglichenes Spiel, wo wir aber trotzdem Probleme mit unserer Ordnung hatten, aufgrund der vielen neuen und angeschlagenen Spieler. Aber trotzdem gelang uns nach einer Kombination über Mario, Effe & Christian der Führungstreffer zum 1-2 in der 27.Min. Leider konnten wir die Führung nicht mit in die HZ nehmen. Wieder konnten wir den 10er von ASV nicht zustellen und seinen Pass in die Spitze verhindern. Der mitgelaufene Libero vom ASV überwand Danny zum 2-2.

In der HZ wollten wir trotz der Abstimmungsprobleme nun eine Schippe rauflegen und hier den möglichen 3er holen.

Das Spiel blieb umkämpft und intensiv. Es ging hin und her. In der 45.Min sollten wir sogar in Führung gehen. Nachdem ich dem 10er den Ball kurz hinterm Strafraum stibitzen konnte, passte ich zu Mario und der bediente wiederum Clint vorm Tor mit einem Flachpass. Der nutzte wiedermal seine Chance und netzte links unten ein. Somit hatten wir fast 3x identische Tore durch Zusammenspiel erzielt heute. Aber langsam schwanden unsere Kräfte und wir mussten kräftig durchwechseln. Dadurch standen wir leider etwas ungeordnet. Aber wir hatten dann durch Mario die Riesenchance auf 4-2 zu erhöhen. Nach Ballverlust von ASV in der Vorwärtsbewegung spielte Stäpi zu Mario, der versuchte den TW zu umspielen, leider behielt der TW in der Situation die Ruhe und packte sich den Ball. 

ASV drückte natürlich nun auf den Ausgleich. In der 48.Min nutzen Sie unsere Unordnung und kamen außen frei durch. Der ASV-Spieler nutze die Chance eiskalt und schoss hart und unhaltbar ins lange untere Eck zum 3-3. Wir blieben dran und hatten durch Stäpi die Chance in Führung zu gehen. er fasste sich ein Herz und knallte den Ball per Fernschuss an die Latte. Schade!

Das Schlusswort hatte heute ASV. Nach einer Ecke nutze der ASV-Spieler seinen körperlichen Vorteil aus und schloss direkt per Fuß zum 4-3 ab in der 53.Min. Wir probierten nochmal alles, aber körperlich war heute nicht mehr drin.

Fazit: unglückliche Niederlage, bedingt durch nicht 100%ige körperlich Verfassung. Das wird nächste Woche schon wieder besser aussehen!

Es spielten: Danny, Findi, Mario, Fleischi, Rayko, Sascha, Effe, Christian, Stäpi und Clint

Sport frei!

Rayko

 

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg