Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Heute mal wieder 2x Spielberichte zusammen. Am 22.ST reisten wir nach Charlottenburg zum direkten Konkurrenten um Platz 4 dem SCC. Wir erwarteten eine enge Partie, das Hinspiel endetet 3-3 auf der Dolge. Uns gelang ein konzentrierter Start mit 1-2 guten Torchancen. Wir gingen nach schönem Zusammenspiel mit 1-0 (15.Min) in Führung. Einen angeschnittenen Ball von Stäpi vors Tor konnte Fleischi zur Führung im Tor unterbringen. Es blieb eine ausgeglichene Partie. Leider konnten wir in der 25.Min ein kluges Zuspiel in die Spitze vom SCC nicht unterbinden. Ein Spieler schlich sich von hinten nach vorne und nutzte den Pass zum gekonnten Ausgleich ins lange Eck. So ging es in die Pause.

Wir wollten uns nicht beirren lassen und weiter unsere Chance suchen, um den Dreier mitzunehmen.

Leider konnte wir unser Vorhaben in der 2.Hälfte nicht umsetzen. uns fehlte insgesamt Dynamik & Torgefahr. Fast wie beim 1-1, kassierten wir in der 35.Min das 2-1 vom SCC. Derselbe Spieler schlich sich wieder unbemerkt vorne rein und verwandelte sicher.

In der 48.Min wurde dann das Spiel entschieden. Ein berechtigter 9er am stets für Unruhe sorgenden SCC-Stürmer Werniger sorgte dann für die Entscheidung.

Danach lief bei uns nichts mehr zusammen.

Fazit: Eine verdiente Niederlage, nach der Leistung in der 2. HZ.

Es spielten: Danny, Rayko, Säsch, Gräte, Stäpi, Jörn, Fleischi, Christian, Clint, Alex, Harry

____________________________________________________________________________________________________________________

Am Fr. hatten wir den ungeschlagenen Spitzenreiter & Meister Bero Mitte zu Gast. Wir hatten uns einiges vorgenommen und wollten natürlich für Ihre erste Niederlage sorgen. Nachdem wir aber kurzfristig einige Ausfälle in der Offensive verkraften mussten, war klar das wird schwer. Wir versuchten aus einer kompakten Defensive zu agieren. Bis zur HZ ging der Plan auf. Wir waren auf Augenhöhe und gingen mit einem verdienten 0-0 in die Pause.

In der 38.Min war es leider soweit. Nach einem geglückten Vorstoss des Ligatorschützenkönigs Langfeld ( der ist wirklich LANG ) landete der Ball glücklich nochmal vor seinen Füssen und er brauchte nur noch ins leere Tor einschieben.

Wir blieben aber dran und versuchten alles. Zwei, drei Kombinationen konnten wir leider nicht konsequent zu Ende spielen.

Fazit: Am Ende steht eine knappe Niederlage, bei der ich denke, daß ein UE heute verdient gewesen wäre. Schöner Fight!

Es spielten: Danny, Findi, Rayko, Säsch, Effe, Stäpi, Fleischi, Christian, Gräte, Harry

Sport frei!

Rayko

 

 

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg