Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Gesten waren wir zu Gast im Poststadion bei ASV. Wir erwarteten ein ganz schweres Spiel ( Vorsaison 2x NL ) und wollten diesmal unbedingt was mitnehmen. In den ersten Minuten begannen wir konzentriert und schafften ein Übergewicht, was sich in einigen Chancen wieder spiegelte. Leider konnten wir keine davon nutzen. In der 17.Min dann der Schock, Danny musste mit ausgerenkten Finger das Tor verlassen ( GUTE BESSERUNG!!! ) und Gräte sich das Torwarttrikot überstreifen. Wir verloren etwas den Faden und leider konnte ASV das kurz vor der Pause nutzen. Wir konnten den Ball nicht sauber nach vorne spielen und aus dem Ballverlust resultierte nach unglücklichen Abwehraktionen dann das 1-0 in der 28.Min.

In der Pause mussten wir uns kurz ordnen und stellten dann etwas um.

Leider kam gleich nach der Pause die kalte Dusche. Der bis dahin gut bewachte bärenstarke 10er Asci brachte mich ins Straucheln und danach bekam ich ihn nicht mehr zu fassen und er erhöhte noch leicht abgefälscht zum 2-0 (31.Min). Wir blieben dran, doch auch der ASV spielte stark nach vorne. In der 40.Min konnten wir einen Angriff nicht zustellen und der frei lauernde Asci erhöhte auf 3-0. Das war erstmal schwere Kost. Eigentlich gut gespielt, aber 0-3 hinten.

3 Minuten später konnten wir uns endlich belohnen. Alex behauptete in der Spitze gut den Ball und legte auf Mario zurück. Der nutzte die Chance und traf trocken per Flachschuss zum 3-1 (43.Min). Nun ging nochmal ein Ruck durchs Team. Es wurde nun ein offener Schlagabtausch. ASV ließ seine Kontermöglichkeiten liegen und wir hatten Chance um Chance. In der 54.Min gelang Säsch das wichtige 3-2 nach schöner Ballstafette in unserer Offensive. Nun wurde es noch intensiver. ASV pfiff auf dem letzten Loch und wir blieben am Drücker. Mit dem letzten Angriff gelang uns dann wirklich noch der Ausgleich zum 3-3 in der 60.Min. Ein Schuss von Christian ins linke untere Eck konnte Jörn kurz bevor der Keeper in wohl gehalten hätte, ala Gerd Müller in die Mitte des Tores lenken.

Nach dem Anstoß pfiff der Schiri das Spiel direkt ab.

Fazit: geiles Spiel und eine gefühlter 3-3 Sieg ;-)

Es spielten: Danny, Gräte, Rayko, Fleischi, Christian, Findi, Säsch, Stäpi, Effe, Mario, Jörn, Alex

Sport frei!

Rayko

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg