Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Nach einer kleinen Schreibblockade auf Grund der schmerzhaften Niederlage im letzten Hinrundenspiel bei Sperber Neukölln, melde ich mich heute wieder zu unseren Spielen. Kleiner Rückblick: letzte Hinrundenspiel ließen wir uns bei Neukölln trotz früher Führung einlullen und dann einfach den Schneid abkaufen. Ich glaube es war erstmals so, dass uns jemand durch Einsatz  & Willen besiegt hat, deshalb war es so enttäuschend!

Zum Start der Rückrunde wollten wir es besser machen. Waren zu Gast bei Hürtürkel. Am Ende eine absolut unnötige 1-2 Niederlage, weil wir zweimal den Gegner durch Fehler ein Tor geschenkt haben.

Im ersten Heimspiel kam nun Sperber zu uns. Ziel war klar. Nicht noch einmal einlullen lassen bzw. uns auf der Dolge besser präsentieren im "talentfreien Bereich" !!!

Dies gelang uns letztendlich mit einem 5-2 Sieg ( Tore 4x Mario & Effe und einem starken Achim im Tor!).

Das löste schon mal den Druck endlich wieder zu gewinnen, aber noch nicht meine Schreibblockade.

Freitag waren wir dann zu Gast beim Tabellenführer Union Berlin. Gegen die gelang uns im Hinspiel mit der besten Saisonleistung ein 4-1 Sieg. Daran wollten wir unbedingt anknüpfen. Wir wussten Sie sind schlagbar, wenn wir unsere Leistung abrufen.

Von Beginn an spielten wir ruhig von hinten raus. Nach ein paar Minuten gingen wir bereits mit 0-1 in Führung. Mario spielt mir den Ball nach außen, ich bediene per Flachpass in die Sturmmitte Stäpi, der leitet den Ball zu Jörn, der bringt den Ball aus Nahdistanz unter. Schöner Spielzug! Nach einem Ballgewinn schalten Effe und Jörn in den Vorwärtsgang und laufen im 2-1 auf das Uniontor zu. Effe vollendet dann selber zum 0-2! Die Krönung dieser starken Phase blieb uns leider erspart. Jörn lief alleine auf Uniontor und traf leider nur den Pfosten. Aber es zeigte, wir waren klar besser. Ohne große Unionchancen ging es in die Pause.

Wir wollten konzentriert bleiben und ruhig so weiterspielen.

Leider gelang nach ein paar Minuten Union der Anschlusstreffer zum 1-2. Wir waren bei eigenem Abschlag plötzlich hinten offen und kassierten nach dem zurückkommenden Ball das unnötige Tor. Nun wurde es hektisch. Wir bekommen einen Ball nicht richtig geklärt und der Unionstürmer kam im Strafraum zu Fall, es gab 9er. Diesen konnte aber Danny bravourös meistern! In der Drangphase von Union gelang uns dann das kuriose 1-3. Effe schlägt einen Freistoß vors Tor, der Keeper denkt wohl der Ball geht rüber und duckt sich weg. Der Ball prallt jedoch an die Latte, dann vom Keeper ins Tor! Genialer indirekter Freistoß ;-) !!!  Es blieb aber weiterhin hektisch. Union verkürzte wieder auf 2-3. Nun ging es hin und her. In der Schlussminute dann der nächste kuriose Treffer zu unseren Gunsten. Mario steckt lang auf Alex durch, während der noch überlegt was er mit dem Ball macht, kommt von hinten ein Unioner angerauscht und versucht mit langem Bein zu klären. Dieser Versuch landete aber zu unserer Freude im eigenen Tor zum 2-4, danach war Schluss!

Fazit: Hinten raus etwas glücklicher Sieg, aber verdient nach der starken ersten Halbzeit. Ganz wichtig aber, wir sehen was möglich ist, wenn wir alles raushauen! So kann es gerne weitergehen.

Es spielten: Danny, Fleischi, Mario, Rayko, Gräte, Findi, Effe, Stäpi, Jörn, Artur, Alex

Sport frei!

Rayko

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg