Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Gestern Abend reisten wir zum TSV Mariendorf, uns bestens bekannt mit 2x Auswärts-Pokalklatschen & einem 5-5 im Hinspiel. Wir wollten nach 19 Gegentoren in 3 Spielen hinten dicht machen und nach Umschalten auf unsere Chancen warten. Nach knapp 2 Minuten ging es erstmal los wie immer. Wir ließen trotz vorheriger Ansprache Köten zu viel Platz und er versenkte zum 1-0 für den TSV. Danach bekamen wir aber mehr Zugriff. Nach schnellem Umschalten waren wir in Überzahl und Mario schloss selber in der Mitte ab und knallte den Ball an den Pfosten. Schade! Ein paar Minuten später klappte es besser. Einen Freistoss von Mario brachte das 1-1 (12.Min). Schöne Schrumme! Wir blieben weiter gut im Spiel nach vorne. In der 17.Min passte mir Artur den Ball vors Tor, sodass ich nur den Fuß hinstellen musste zum 1-2. Wir waren absolut ebenbürtig und hatten mit einem satten Fernschuss von Findi der an den Pfosten klatschte die große Chance auf 1-3 zu stellen. Als wir uns schon in der HZ wähnten, schlug der TSV eiskalt zu. Tokan ( sein 1x Ligaeinsatz!!! ) uns bestens bekannt aus den beiden Pokalklatschen spielte seine Klasse aus. Ein Gestochere im Strafraum, wo wir den Ball eigentlich klären können, nutzt er zum Ausgleich (30.Min).

So ging es in die Pause. Fazit ärgerlicher später Ausgleich, aber wir waren ebenbürtig mit guten Offensivaktionen. Immerhin ca. 28 Minuten hatten wir kein Tor kassiert.

Kurz nach der Halbzeit, langer Schlag von Mario vors Tor. Der TSV-Torwart bekommt den Ball nicht unter Kontrolle und Jörn stochert in Gerd-Müller-Manier den Ball ins Tor zum 2-3 (31.Min). Dann musste ich leider verletzt runter. Ein mustergültiger Konter ( 4 zu 1 ! ) brachte uns dann in der 34.Min sogar mit 2-4 in Führung. Effe lief in der Mitte mit dem Ball aufs Tor zu und spielte dann auf rechts zu Mario, der flach einschob. Bis hierhin lief alles nach Plan! 

Wir verteitigten bis zur 42.Min diesen Vorsprung. Dann bekamen wir Köten wieder nicht zu fassen und er verkürzte per Flachschuss von der Strafraumgrenze auf 3-4. Das sah zu einfach aus! Dann kam es knüppeldick. Der bis dahin gute Schiri ( ließ viel laufen! ) pfiff auf einmal 9-Meter! Von draußen war nichts zu sehen. Tokan konnte sogar frei aufs Tor schießen. Angeblich wurde er vorher gehalten. Die Chance ließ sich Köten nicht nehmen und traf zum 4-4. Danny war zwar noch dran, aber flach und hart geschossen. Es galt Mund abwischen, weiter machen. Heute ging bei uns was nach vorne. Aber da schlug es schon wieder ein. Diesmal Tokan zum 5-4 (47.Min). Wieder zu einfach. In der Phase fehlte einfach ein ordentliches Zweikampfverhalten, nur damit kann man solche Typen aufhalten. Nachdem sich Gräte auch noch verletzt hatte, fehlten uns hinten einfach die Verteidiger um hier gegen zu halten. Wir wollten trotzdem den Ausgleich und warfen alles nach vorne. Ein 3. Pfostentreffer von Jörn stand dann noch auf unserer Habenseite. Leider aber noch 3 Treffer vom TSV in den letzten 5 Minuten. Das war eindeutig zu hoch!

Fazit: Trotz Klatsche eine über 40 Minuten starke Leistung! Wir können nur daraus lernen, trotz unseres Alters ...

Es spielten: Danny, Rayko, Mario, Gräte, Findi, Artur, Effe, Jörn, Alex, Stäpi, Harry & Christian als Ersatz-TW

Sport frei!

Rayko     

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg