Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Am Sonntag mussten wir zur ungewohnten Anstoßzeit von 09:30 nach Blankenburg reisen. Wir hatten noch eine Rechnung offen, nach einer absolut unglücklichen 0-1 Niederlage in der Hinrunde. Klar war von Anfang an, hier müssen wir konzentriert sein, um "gegen den Abstieg kämpfende Blankenburger" zu bestehen. Gepaart zur ungewöhnlichen Anstosszeit, kam noch erschwerend der Rasenplatz dazu. Weiterhin wollten wir weiter an unserem eigenen Spiel feilen. Besonders in der Offensive sollen die Jungs noch mehr das Zusammenspiel vorm Tor pflegen. Ziel war natürlich hier zu gewinnen.

Von Beginn an nahmen wir das Spiel in die Hand. Wir erspielten uns einige Chancen. Nach knapp 10 Min. hatten wir Einwurf nahe der Eckfahne. Wir konnten uns mit schönem Doppelpass lösen, dann spielten wir weiter auf engstem Raum über Effe und Artur, wobei Effe dann vorm Tor auf Jörn querlegte zum 0-1. Ein wirklich schöner Spielzug. Wir blieben am Drücker, aber auf schwierigem Geläuf gelang Blankenburg aus heiterem Himmel das 1-1.  Da agierten wir hinten etwas ungeordnet. Nach kurzem Mund abwischen ging es weiter aufs Blankenburger Tor. Wieder eine schöne Kombination mit Doppelpass Artur-Jörn-Artur brachte uns die 1-2 Führung in der 1.HZ. So ging es in die Pause.

 

HZ: verdiente Führung, Ziel so schnell wie möglich auf 3-1 zu stellen, sehr schön war die Art und Weise unserer Tore.

 

Nach der Pause merkte man Blankenburg an, Sie stemmten sich gegen die Niederlage. Auf dem ungewohnten Rasen musste man die ganze Zeit konzentriert bleiben, um einfache Ballverluste zu vermeiden. Als Blankenburg dann versuchte uns beim Abstoss Mann gegen Mann zuzustellen, hatten Sie kurioserweise Jörn vergessen. Christian erkannte die Situation und schlug einen langen Abschlag auf Jörn, der nutzte völlig frei die Chance zum 1-3. Nun war die Partie entschieden. Blankenburg war nun hinten offen, was uns natürlich entgegenkam. Nach einigen Chancen, konnte Jörn in der Sturmmitte einen Flachschuss von Artur annehmen und löffelte den Ball aus Nahdistanz über den Keeper zum 1-4. Danach stellte wieder Jörn nach schönem Zuspiel von Artur den Endstand auf 1-5.

 

Fazit: kompakte Mannschaftsleistung, perfekte Umsetzung unseres Vorhabens in der Offensive das Zusammenspiel zu verbessern. Artur & Jörn sind dabei noch etwas Hervorzuheben natürlich. Weiter so Jungs!!!

Es spielten: Christian (TOR) - Rayko, Säsch, Fleischi, Gräte, Effe, Artur, Harry, Jörn

Sport frei!

Rayko

   

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg