Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Gestern morgen zur ungewohnter Zeit ( Anstoß 9.15 Uhr ) und erstmals seit Jugendzeiten die Anreise gemeinsam mit der S-Bahn ( Marathon sei Dank! ) mussten wir bei Dersimspor antreten. Der Kader war diesmal sehr schmal besetzt.

Von Anfang an hatten wir ein Übergewicht an Spielanteilen. Wir sollten eigentlich nach 2 Minuten schon in Führung gehen, aber der Schiri hatte etwas dagegen. Jörn konnte einen Abpraller vom TW  ins Tor unterbringen, angeblich hatte der TW schon die Hände dran. Uns beschlich das Gefühl das der Schiri uns heute eventuell nicht wohlgesonnen war. Das bestätigte sich sofort, indem er nach kurzem Wortwechsel Mario & Fleischi schnell Gelb zeigte. Wir waren nun vorgewarnt und mussten Ruhe bewahren.

Nach starker Vorarbeit von Alex, konnte Mario die hundertprozentige Chance nicht nutzen und knallte den Ball aus kurzer Distanz an die Latte. Scheinbar selber angefressen machte er es kurz danach wieder wett. Er knallte den Ball aus 20 Metern in den Winkel zum 0-1 (18.Min). Geiles Tor!!! Wir blieben überlegen ohne das wir in der 1.HZ nachlegen konnten.

HZ: wir wollten nachlegen, um für Ruhe zu sorgen.

Kurz nach der HZ gelang uns auch das Vorhaben. Erst verpasste ich nach einer Ecke von Mario knapp den Kasten, dann klappte es aber mit dem 2-0. Jörn spielte Effe auf rechts außen an, der flankte dann mustergültig zurück in den 9er, wo Jörn sauber per Direktabnahme traf (33.Min). Nun schien das Spiel zu laufen, aber der Gegner kam überraschend zum 1-2 (37.Min). Ein Tor aus dem Nichts, nun wurde es etwas hektischer. Wir ließen einige Chancen liegen bis wir doch auf 1-3 50.Min) stellen konnten. Ein schöner langer Ball von Findi in die Spitze auf Mario, der köpfte den Ball über den Keeper, der noch die Hände leicht ran bekam, aber der Ball landete im langen Eck. Wir blieben weiter fahrlässig mit unseren Chancen. Auf Grund des schmalen Kaders heute, schwanden nun langsam unsere Kräfte und damit auch die Konzentration. Dersim kam nun mit Mann & Maus nach vorne und konnten innerhalb von 5 Min per Doppelschlag ausgleichen. Wir waren einfach unsortiert und konnten den Abschluss nicht verhindern. Ganz bitter, denn dieses Spiel müssen wir einfach gewinnen. Es blieb nur noch 1x Minute laut Schiri zu spielen. Mit der letzten Aktion gelang Mario ein langer Ball auf Jörn, der sich dann gegen den Keeper durch setzte und den umjubelten Siegtreffer zum 3-4 (60.Min) erzielte. Der Schiri pfiff noch einmal an für ein paar Sekunden. Dann hatten wir die 3 Punkte im Sack!

Fazit: glücklicher Sieg in letzter Sekunde, aber verdient und zeigt die gute Moral! Innerhalb von 1-2 Minuten eine emotionale Achterbahn, mehr geht wohl nicht.

Nach nun 7 Punkten aus 3 Spielen plus 2x klaren Pokalsiegen können wir natürlich von einem guten Start sprechen. Vor einem Jahr hatten wir zu diesem Zeitpunkt 0 Punke und waren im Pokal schon raus.

Es spielten: Gräte, Findi, Rayko, Fleischi, Effe, Mario, Jörn, Alex - Harald als Absicherung jederzeit bereit.

Sport frei!

Rayko

 

Am Fr. führte uns die 1.Pokalrunde nach X-berg zu den THC Franziskaner. Als Kreisligist und Neustarter ein unbeschriebenes Blatt. Wir wollten somit einfach von Anfang an Druck machen. Nach einigen Minuten merkte man auch, dass es einen Klassenunterschied gibt. In der 5.Min brachte uns Jörn mit 0-1 in Führung. Einen lang Ball lupfte er über den Keeper ins Tor. Danach netzte Mario 2x per guter Schusstechnik zum 0-3 Pausenstand ein.

Wir waren klar besser und wollten einfach weiter nach vorne spielen um das Ergebnis nach oben zu schrauben.

Nach Pass von Mario von der Grundlinie, konnte ich den Ball annehmen und aus kurzer Distanz ins Tor chipen zum 0-4. Wir blieben am Drücker, ohne 100% an unsere Leistungsgrenze zu gehen. Säsch erhöhte mit einem Schlenzer aus der Mitte zum 0-5. Dann waren wir nicht richtig geordnet in der Defensive und der THC erzielte seinen Ehrentreffer zum 1-5. Danach konnte sich Christian in die Torschützenliste eintragen. Er drückte einen Schuss von Jörn ins lange Eck noch über die Linie zum 1-6. Mario erhöhte per sattem Flachschuss auf 1-7 und Alex konnte einen schönen Angriff zum 1-8 vollenden.

Fazit: Pflichtsieg gegen unterklassigem Gegner, ohne 100% abzurufen.

Sport frei!

Rayko

Gesten waren wir zu Gast im Poststadion bei ASV. Wir erwarteten ein ganz schweres Spiel ( Vorsaison 2x NL ) und wollten diesmal unbedingt was mitnehmen. In den ersten Minuten begannen wir konzentriert und schafften ein Übergewicht, was sich in einigen Chancen wieder spiegelte. Leider konnten wir keine davon nutzen. In der 17.Min dann der Schock, Danny musste mit ausgerenkten Finger das Tor verlassen ( GUTE BESSERUNG!!! ) und Gräte sich das Torwarttrikot überstreifen. Wir verloren etwas den Faden und leider konnte ASV das kurz vor der Pause nutzen. Wir konnten den Ball nicht sauber nach vorne spielen und aus dem Ballverlust resultierte nach unglücklichen Abwehraktionen dann das 1-0 in der 28.Min.

In der Pause mussten wir uns kurz ordnen und stellten dann etwas um.

Leider kam gleich nach der Pause die kalte Dusche. Der bis dahin gut bewachte bärenstarke 10er Asci brachte mich ins Straucheln und danach bekam ich ihn nicht mehr zu fassen und er erhöhte noch leicht abgefälscht zum 2-0 (31.Min). Wir blieben dran, doch auch der ASV spielte stark nach vorne. In der 40.Min konnten wir einen Angriff nicht zustellen und der frei lauernde Asci erhöhte auf 3-0. Das war erstmal schwere Kost. Eigentlich gut gespielt, aber 0-3 hinten.

3 Minuten später konnten wir uns endlich belohnen. Alex behauptete in der Spitze gut den Ball und legte auf Mario zurück. Der nutzte die Chance und traf trocken per Flachschuss zum 3-1 (43.Min). Nun ging nochmal ein Ruck durchs Team. Es wurde nun ein offener Schlagabtausch. ASV ließ seine Kontermöglichkeiten liegen und wir hatten Chance um Chance. In der 54.Min gelang Säsch das wichtige 3-2 nach schöner Ballstafette in unserer Offensive. Nun wurde es noch intensiver. ASV pfiff auf dem letzten Loch und wir blieben am Drücker. Mit dem letzten Angriff gelang uns dann wirklich noch der Ausgleich zum 3-3 in der 60.Min. Ein Schuss von Christian ins linke untere Eck konnte Jörn kurz bevor der Keeper in wohl gehalten hätte, ala Gerd Müller in die Mitte des Tores lenken.

Nach dem Anstoß pfiff der Schiri das Spiel direkt ab.

Fazit: geiles Spiel und eine gefühlter 3-3 Sieg ;-)

Es spielten: Danny, Gräte, Rayko, Fleischi, Christian, Findi, Säsch, Stäpi, Effe, Mario, Jörn, Alex

Sport frei!

Rayko

 

Am Fr. hatten wir die Männer von SpaKi zu Gast. Nach einem 7-2 Auftaktsieg bei Eiche Köpenick im Pokal in der Vorwoche fühlten wir uns bereit die 3 Punkte auf der Dolge zu lassen! Aus der Vorsaison ( 2x Siege ) war der Gegner uns ja bereits bestens bekannt. Wir wollten Sie von Anfang an unter Druck setzen.

Das Vorhaben gelang uns auch und wir erspielten uns in der 1.HZ ein klares Übergewicht. Es dauerte bis zur 11.Min um in Führung zu gehen. Effe flankte mustergültig links fast von der Grundlinie über den Keeper vors Tor und ich konnte den Ball per Kopf aus kurzer Distanz ins Tor bringen. Kurze Zeit später gelang es Säsch auf 2-0 zu erhöhen, nach einem Freistoß am Strafraum per Flachschuss (15.Min). Das 3-0 folgte in der 22.Min durch Christian. Der sich mit Einsatz in der Sturmmitte mit einem Pressschlag gegen den Keeper durchsetzte. Leider gelang SpaKi aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer. Da waren wir kurzzeitig etwas ungeordnet in der Abwehr.

Somit ging es mit 3-1 in die Pause.

In der 2. Hälfte verloren wir etwas den Faden und es entwickelte sich eine zähe und umkämpfte 2.HZ. Es gab nun viel Kampf auf dem Platz. Wobei hier eine "Hans Peter Briegel-Gedächnisgretsche"  im Mittelfeld von Mario eine ganz wichtige Szene war! Starke Aktion.

Am Ende blieb es beim verdienten 3-1 und somit 3 wichtigen Punkten zum Saisonstart.

Es spielten: Danny, Gräte, Rayko, Fleischi, Säsch, Christian, Effe, Stäpi, Mario, Alex, Jörn

Sport frei!

Rayko

 

 

Gestern hatten wir die Jungs von Stern Marienfelde zu Gast. Im letzten Spiel wollten wir natürlich auf der Dolge gewinnen um Platz 4 zu sichern. Für Stern ging es um nix mehr, Sie hatten den Klassenerhalt sicher.

Wir hatten einige Umstellungen und viele Wechsler heute am Start. Dies wollten wir nutzen um das Tempo hoch zu halten. In einer mäßigen Partie gelang uns erstmal nicht so viel. Hinten waren wir etwas ungeordnet, ohne aber viel zuzulassen. In der 18.Min unterlief uns dann ein kurioses Eigentor, was wir ohne Not selber fabriziert haben zum 0-1. Das sorgte zusätzlich für etwas Unsicherheit. So ging es in die Pause.

Hier war klar, das Ding drehen wir nur, wenn wir uns steigern.

In der 2.HZ waren wir dann stabiler und kamen nach und nach zu Chancen. Die grösste in Form eines 9er konnten wir aber nicht nutzen. Nachdem wir kaum was zuliessen, hatten wir 1x Riesenglück als ein Ball vom Innenpfosten noch zurücksprang. In der 45.Min hatten wir dann endlich Grund zum Jubeln. Meu nutzte seine Chance vorm Tor und erzielte den Ausgleich zum 1-1. Wir blieben dran und wollten nun den Sieg einfahren. In der 55.Min eroberten wir in der Abwehr mit "energischem Zweikampfverhalten" den Ball, was dem Gegner wohl nicht schmeckte, während er noch lamentierte spielten wir den Ball zügig zu Stäpi in die Spitze. Der legte sauber quer nach hinten und Meu vollendete den schönen Spielzug zum umjubelten 2-1!

Fazit: schmutziger Sieg, der schmeckt! Extralob für Meu der 2x die Nerven vorm Tor behielt! 

Es spielten: Danny, Gräte, Rayko, Findi, Hexer, Säsch, Effe, Mario, Harry, Stäpi, Meu, Christian

Mit diesem Sieg haben wir am Ende der Saison 40 Punkte ( 12x Siege 4x UE 10x Niederlagen ) zu Buche stehen, was uns als Aufsteiger den herrvorragenden 4.Platz in der Abschlusstabelle beschert. Glückwunsch an alle Spieler die dazu beigetragen haben!!!

Dieser 4.Platz ist um so wertvoller, wenn man den Start mit 3x Niederlagen und die Verletzungen innerhalb der Saison mit einbezieht.

Sport frei!

Rayko

PS: Mit der Sommerpause, können nun andere hier die Homepage füllen und es gibt nicht nur Altherrenbeiträge. ;-)

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg