Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Am Fr. hatten wir die Truppe von Meteor zu Gast. Nach der wenig erfolgreichen Vorwoche, wollten wir unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur. Ziel war: wieder offensiv zielstrebiger und genauer zu agieren.

Nach ca. 9 Min konnte Mario eine schöne Ballstaffete zum 1-0 nutzen. Der Gegner hatte schnelle, bewegliche Stürmer und versuchte mit flachen Zuspielen den Ball vor unser Tor zu bringen. Wir waren nicht ganz sattelfest hinten, sodass Danny sich ein paar Mal auszeichnen konnte!

In der 1.HZ erhöhten wir aber durch Tore von Mario und 2x Stäpi auf ein sicheres 4-0.

In der HZ nahmen wir uns vor: weiter dran zu bleiben um die Führung auszubauen.

Nachdem der Gegner nochmal versuchte das Ergebnis zu verbessern aus seiner Sicht, gelang uns nach und nach das Ziel zu erreichen. Sturmtank Jörn wollte seinen beiden Sturmpartnern nicht nachstehen und sorgte mit Willenskraft und ebenfalls 2 Toren für eine stattliche Führung. Als Letzter trug sich dann noch Harry in die Torschützenliste ein.

Endstand 7-0.

Leider kann ich nicht alle Vorbereiter der 7 Tore erwähnen. Aber Findi gelang einmal nach Ballgewinn in der Abwehr ein mustergültiger Pass in die Spitze, den Jörn verwertete! Ebenfalls soll ich erwähnen das Effe jemanden 1 Tor aufgelegt hat. ;-)

Fazit: starke Offensivleistung und Disziplin & Ordnung stimmte wie vorgenommen!

Sport frei!

Rayko

 

Gestern Abend traten wir auf Stralau gegen unseren letztjährigen Ligakontrahenten an. Mit Blick auf unser Pokalspiel morgen, war die Marschroute ausgegeben worden, möglichst schnell in Führung gehen um durch vieles Wechseln Kräfte zu sparen.

Der Plan ging leider nicht auf. Von Beginn an waren die Männer von Victoria gefährlich. Wir hatten nicht den richtigen Zugriff. Folgerichtig gingen Sie mit 1-0 in Führung. Es wurde eine offene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 1.HZ schaftte Jörn ein Doppelpack und brachte uns mit 1-2 in Führung.

Zur Pause war allen klar, hier müssen 100% gebracht werden um das Ding einzufahren.

In der 2.HZ hatten wir dann den Gegner besser im Griff und Stäpi gelang nach schöner Einzelleistung das 1-3. Nun sollten wir eigentlich das Spiel in Ruhe nach Hause bringen. Nach Balleroberung in der eigenen Hälfte, spielten wir leider bei der folgenden Konterchance den Ball nicht sauber bis in die Spitze. Der abgefangene Ball wurde vom Gegner zum 2-3 genutzt.

Kurz vor Schluss kam es noch schlimmer, ein Fernschuss von Victoria konnte Danny auf glitschigem Boden leider nicht festhalten und der stets gefährliche Zeidler (mein Gegenspieler)  von Victoria war zur Stelle und staubte zum 3-3 ab.

Fazit: erster Punktverlust, Marschroute war ein Griff ins Klo, Respekt dem Gegner, Mund abwischen - weiter gehts!!!

weiter mit der Pokalrunde 3:

Am Fr. hatten wir die Männer vom Polnischen Olympia Club zu Gast. Sie hatten immerhin in der Vorrunde den aktuellen Verbandsligaspitzenreiter aus Oberspree rausgeworfen. Nach dem Punktverlust vom Mi. wollten wir das Ding heute gerne zu unseren Gunsten entscheiden. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen. Leider fingen wir uns innerhalb von 3 Min. in der 1.HZ durch 2 Abwehrfehler 2 Tore ein. Danach waren wir durch eigene Ausfälle noch geschwächt. Die 2.HZ konnte wir trotzdem durch grossen Kampf ausgeglichen gestalten, aber kurz vor Schluss gelang dem POC noch das dritte Tor.

Fazit: trotz des 0-3 ein guter Fight!

Sport frei!

Rayko

 

 

Am Fr. führte unser Weg nach Wedding zum WFC Corso/Vineta. Bei bescheidenen Lichtverhältnissen mussten wir zuerst auf einen neuen Schiri warten, da der angesetzte nicht erschien. In einem insgesamt fairen Spiel mussten wir relativ lange auf die Führung warten, trotz hohem Ballbesitz. In der 25.Min nutzte Stäpi eine Unachtsamkeit in der Abwehr von Corso für die 0-1 Führung.

Danach ging es Schlag auf Schlag in den Restminuten der ersten Halbzeit. In der 27.Min erhöhte Effe nach einem schnell ausgeführtem Einrollen und zügigen Passspiel in die Spitze auf 0-2. Schöner Doppelpass und gut weggezogen von Clint!

Weitere 2.Min später erzielten wir ein "Dunkeltor"! Eine Flanke von Effe ("Ich hab gar nix gesehen") köpfte Mario ("Ich hab gar nix gesehen") am langen Pfosten ins kurze Eck.

Somit gingen wir mit einer 3 Tore-Führung in die Kabine. Der Drops war gelutscht.

In Hälfte 2 haben wir dann kräftig durchgewechselt, was unserem Spielfluss leider nicht so gut bekam. Der Gegner hielt aber ordentlich dagegen, man merkte Ihm an, sich nicht abschlachten lassen zu wollen.

In der Schlussminute sorgte Stäpi noch mit seinem 2.Treffer für einen erfolgreichen Abschluss.

Endstand 0-4.

Fazit: souveräner Auswärtssieg, kompakte Mannschaftsleistung und es war Ruhe in den eigenen Reihen!

Sport frei!

Rayko

Heute mache ich es wirklich mal kurz und bündig. Wir haben die nächste Pokalrunde durch einen 2-1 Heimsieg gegen Al-Dersimspor erreicht. Die Tore für uns erzielte Mario in HZ 1 und in HZ 2 der Gegner per 9er. Insgesamt ein durchwachsenes durchschnittliches Spiel, indem wir uns selber das Leben schwer gemacht haben. An unserer internen Kommunikation und unserem Auftreten werden wir noch etwas arbeiten müssen!

Ziel der nächsten Pokalrunde wurde aber erfüllt!

Sport frei!

Rayko

 

Am Fr. begrüssten wir auf der Dolge Germania 88, den ältesten Fussballverein von Deutschland immerhin. Ziel war natürlich unsere weisse Weste zu behalten. In der ersten Hälfte lief es noch nicht ganz rund und wir verstrickten uns selber in zuviel Gelabber auf dem Platz. Das wir in der ersten HZ nicht immer klar führen müssen, um zu gewinnen, sollte aber inzwischen jeder von uns wissen.

Trotzdem waren wir in der 1.HZ überlegen und hatten einige Chancen. Eine 100er von Jörn, einmal Latte von Findi und dann wurde uns noch ein klarer 9er nach schönem Doppelpass im Strafraum an Mario verwehrt.

In der HZ war klar, wir mussten ruhiger werden und dann wäre das 1-0, nur eine Frage der Zeit.

Kurz nach der Pause war es dann soweit, nach schöner Kombination über Stäpi und Mario, konnte Jörn das erlösende 1-0 erzielen.

Nun schien es zu laufen. Mit mehr Ruhe und der Führung im Rücken, kontrollierten wir das Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Jörn, konnte Mario in der 40.Min auf 2-0 erhöhen. Der Gegner hatte eigentlich die ganze Zeit keine klar herausgespielte Torchance und versuchte sich mehrfach mit Fernschüssen. Diese konnten alle von Danny gehalten werden.

In der Schlussminute erhöhte Jörn nach schöner Kombination noch auf 3-0.

Fazit: verdienter Sieg, starke 2. Hälfte. Ziel: Ruhiger werden!!!

Extralob an Findi heute, der nach monatelanger Pause mit seiner guten Leistung zur "Defensiv-Null" beigetragen hat!

Sport frei!

Rayko

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg