Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Am Fr. begrüssten wir auf der Dolge Germania 88, den ältesten Fussballverein von Deutschland immerhin. Ziel war natürlich unsere weisse Weste zu behalten. In der ersten Hälfte lief es noch nicht ganz rund und wir verstrickten uns selber in zuviel Gelabber auf dem Platz. Das wir in der ersten HZ nicht immer klar führen müssen, um zu gewinnen, sollte aber inzwischen jeder von uns wissen.

Trotzdem waren wir in der 1.HZ überlegen und hatten einige Chancen. Eine 100er von Jörn, einmal Latte von Findi und dann wurde uns noch ein klarer 9er nach schönem Doppelpass im Strafraum an Mario verwehrt.

In der HZ war klar, wir mussten ruhiger werden und dann wäre das 1-0, nur eine Frage der Zeit.

Kurz nach der Pause war es dann soweit, nach schöner Kombination über Stäpi und Mario, konnte Jörn das erlösende 1-0 erzielen.

Nun schien es zu laufen. Mit mehr Ruhe und der Führung im Rücken, kontrollierten wir das Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Jörn, konnte Mario in der 40.Min auf 2-0 erhöhen. Der Gegner hatte eigentlich die ganze Zeit keine klar herausgespielte Torchance und versuchte sich mehrfach mit Fernschüssen. Diese konnten alle von Danny gehalten werden.

In der Schlussminute erhöhte Jörn nach schöner Kombination noch auf 3-0.

Fazit: verdienter Sieg, starke 2. Hälfte. Ziel: Ruhiger werden!!!

Extralob an Findi heute, der nach monatelanger Pause mit seiner guten Leistung zur "Defensiv-Null" beigetragen hat!

Sport frei!

Rayko

Am Sonntag waren wir bei herrlichem Spätsommerwetter zu Gast bei Cimbria Trabzonspor. Der erste Schreck: kein Bier in der Kabine erlaubt! Wir erwarteten eine spielstarke Truppe, was sich auch bestätigen sollte. Immherhin waren Sie im Vorjahr Dritter Ihrer Liga mit über 100 erzielten Toren. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, wo wir uns erstmal auf den spielstarken Gegner einstellen mussten. Unabhängig davon hatten wir aber unsere Chancen. Das 0-1 erzielte Stäpi aus kurzer Distanz nach Vorlage von Mario durch eine flache Hereingabe von rechts in der 11.Minute. Nach schöner Einzelleistung erhöhte er in der 18.Minute sogar auf 0-2.

Der Gegner fing schon an sich lautstark selbst zu zerpflücken, bis dahin lief alles nach Plan.

Doch kurz vor der Pause war es dann passiert, sie konnten mit einer schön herausgespielten Kombination über 3-4 Spieler auf 1-2 verkürzen. 

In der HZ war klar, das wird heute eine ganz knappe Kiste.

Kurz nach der HZ gelang dem Gegner sogar das 2-2. Wieder haben Sie sich gut durchkombiniert, nach einem Ballverlust von uns in der Vorwärtsbewegung. Nun war das Spiel ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Er gipfelte in einem 9er für Trabzonspor.

Nun schlug der Moment von Danny, der bis dahin schon ein gutes Spiel machte. Er hielt bravourös den 9er und war auch noch danach immer wieder beherzt beim Rauslaufen und konnte so einige Situationen klären! 

Nach dem wir selber einige Chancen nicht nutzen konnten, war es Mario, der in der 47.Minute mit einem flachen Fernschuss, nach Vorlage von Effe, den gegnerischen Keeper zum 2-3 überwinden konnte.

Die letzten Minuten blieben hektisch, aber letztendlich konnten wir dieses Spiel gewinnen! 

Ein knapper, aber nicht unverdienter Kampfsieg!!!

Spruch des Tages, kam von einem Gegenspieler: "Ihr ward wirklich gut, aber ganz schön hart!"

Fazit: sicher keine Glanzleistung, aber ein wertvoller Sieg, der besser schmeckt als manch klarer und überlegenerer Sieg gegen schwächere Gegner!

Ein Sonderlob gibt es heute für Danny & Stäpi!!!

Sport frei!

Rayko

 

Heute kommt der erste Spielbericht der neuen Saison, da ich die ersten beiden Spiele der Saison urlaubsbedingt leider verpasste. Beide Spiele wurden siegreich gestaltet. Zu Hause wurde gegen Mahlsdorf eine Pausenführung von 4-1 (Gegner war ein Spieler weniger und kam nicht mehr auf den Platz zurück) am grünen Tisch in ein 7-1 umgewandelt. Kurz danach konnte das Auswärtsspiel bei Pankow mit 3-0 gewonnen werden. An diesen erfolgreichen Start wollten wir nun gegen bis dahin ungeschlagenen Normannen anknüpfen. Dieses Spiel sollte auch Aufschluss geben, wo die Reise hingehen kann.

In der 5.Min gelang uns bereits durch Fleischi die 1-0 Führung. Er hatte sich in den Angriff erfolgreich eingeschaltet und überwand den Keeper mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Nach dem Stäpi den Ball mustergültig auf Mario aufgelegt hatte, holte der mal wieder ein Pfund raus und knallte den Ball humorlos zum 2-0 in die Maschen in der 11.Min.

Alle Mann waren konzentriert und wir spielten ganz in Ruhe unsere Angriffe aus. Bis zur Pause liessen wir den Ball so laufen, das die Normannen sich keine Torchance erarbeiten konnten.

In der Pause wollten wir uns darauf konzentrieren mit einem möglichen 3-0 den Sack vorzeitig zu zumachen.

Dies gelang dann blitzartig nach dem Wiederanpfiff. Mario tankte sich durch die kompltette Abwehrreihe der Normannen und erzielte das 3-0 in der 31.Min.

Damit war das Spiel entgültig enschieden.

Die weiteren Treffer erzielten: Effe, Stäpi, Fleischi und Jörn. Dazu noch der Ehrentreffer der Normannen per abgefälschtem Freistoss.

Endstand 7-1. Ein absolut verdienter Sieg, auch in der Höhe.

Fazit: beste Leistung der 7er Alt bisher, hinten sicher, vorne gefährlich, lauffreudig und es war Ruhe auf dem Platz!!!

Damit können wir ganz klar als Marschrichtung vorgeben: "Wir wollen VORNE mitmischen in dieser Liga!!!"

Sport frei!

Rayko

 

 

 

Am Fr. waren wir zu Gast bei Stern Kaulsdorf. Entgegen der Ansetzung, spielten wir auf Rasen. Anders als noch im Hinspiel, hatten wir diesmal von Beginn an alles im Griff. Der Gegner schien nicht besonders fit und motiviert. Bereits in der 1.Min. gelang Jörn mit einem Kopfball das 1-0, selbiges gelang Stäpi in der 6. Min., beide Male nach schöner Flanke von Mario von rechts.

Dann bekamen wir den Ball nicht sauber geklärt hinten und der Gegner bekam einen 9er zugesprochen. Gräte musste bereits zum dritten Mal diese Saison das Tor hüten und zum zweiten Mal konnte der Gegner einen 9er gegen Ihn nicht verwandeln. Er hexte den Ball an den Pfosten mit seiner Aura!

Danach rollte Angriff auf Angriff auf das Tor von Kaulsdorf. Wir ließen einige Chancen aus, aber schaften bis zur Pause eine 7-0 Führung. Die weiteren Treffer erzielten dann noch: Stäpi, Jörn, Mario, Alex und Rayko.

Zur Pause hatten die Kaulsdorfer wohl noch Verletzungsprobleme und traten dann leider nicht mehr zur 2.Hälfte an.

Damit hatten wir diese Saison 2x nur eine HZ und 3x nicht angetretene Gegner. Dies wird hoffentlich nächste Saison anders aussehen.

Saisonbilanz: 22 Spiele -> 21 Siege und Torverhältnis von 117:14 -> TV +103

Auf den ersten Blick fallen natürlich die vielen Tore auf, aber auf dem zweiten Blick sehen wir auch bescheidene 14 Gegentore.

Ein Blick in alle 9x Ligen im 40er Kleinfeld verrät das wir dort mit Abstand den besten Wert von über 100 Mannschaften ausweisen. Die zweitbeste Abwehr hat 39 Gegentore. Natürlich spielten wir in der untersten Ligastufe, aber ich denke wir können darauf schon etwas stolz sein. Bekanntlich: Zahlen lügen nicht! Eine weitere Zahl ist die 29. So viele Tore erzielte Mario und wurde damit Torschützenkönig!!! Glückwunsch Mario!

Hiermit möchte ich allen 14 Spielern der 40er danken für die tolle Debütsaison. Es hat Spaß gemacht und ich hoffe wir sind auch in Zukunft weiter erfolgreich und freue mich schon auf die neue Saison! Aber zuerst mal gehts am Do. für 4 Tage gemeinsam mit ein paar 32ern nach Mallorca um ein bissken zu Feiern ;-)!

In diesem Sinne, ein lautes, ganz lautes  CUBA ...

Sport frei!

Rayko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich sollte jetzt hier ein anderer Schreiber seinen Spielbericht zum Auswärtsspiel bei Friedrichshagen verkünden, nachdem ich leider beim Spiel nicht dabei war. Doch scheinbar ist sein wertvoll geschriebener Spielbericht auf dem Postweg per Schiff im Bermudadreieck verschwunden. Deshalb nur kurz von mir die mündlichen Überlieferungen geschildert.

Es gelang ein nie gefährteter 3-0 Auswärtssieg beim damaligen Tabellenzweiten. Der durchaus höher hätte ausfallen können. Die Torschützen waren Stäpi und 2x Mario, der seine kleine Durststrecke damit beendete. Ein Extralob verdienten sich in diesem Spiel: Gräte & Christian!

Am letzten Fr. begrüssten wir die Männer von Treptow (faire Truppe!!!) zu unserem letzten Heimspiel diese Saison. Da wir im Anschluss im Kreise unserer Familien die erfolgreiche Saison feiern wollten, nahmen wir uns vor, einen klaren Sieg einzufahren.

Nach einigen Minuten schien dieses Vorhaben bereits zu gelingen. Mario hatte heute wieder Zielwasser jenascht und seine ersten Torschüsse fanden unter etwas Mithilfe des gegnerischen Keepers den Weg ins Tor. Davon angespornt schien Effe mal wieder unbedingt ein Tor machen zu wollen, was zur Beruhigung von uns allen & Ihm auch gelang. Er traf sehenswert in den linken Giebel. Danach hatte Alex eine schöne Aktion, er eroberte sich den Ball vom Gegner und legte mustergültig für Gräte auf, der den Ball nur noch einschieben musste. Vor der Pause schlug Mario noch einmal zu und es stand somit 5-0.

Nach der Pause dauerte es dann etwas länger bis wir dann das Ergebnis noch auf ein 8-0 schrauben konnten. Noch mal Mario mit seinem 4.Treffer, dazu ein Eigentor was Treffer Nr. 5 von Mario verhinderte und Jörni!

Eine insgesamt bei den Temperaturen ordentliche Leistung, die somit für einen gelungenen Abend sorgte.

Kommentar des Tages diesmal von Paule (9J.) in der Halbzeitpause: "Papa, warum siind beim Gegner alle Spieler ein bischen dick?"

PS: Glückwunsch von den 40ern an die 32er zum Sieg und damit dem Klassenerhalt!!!

Sport frei!

Rayko

 

 

 

 

 

 

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg