Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Am Fr. besuchte uns Cimbria Trabzonspor, wo wir in der Hinrunde einen knappen 3-2 Sieg landeten. Wir erwarteten eine spielstarke Truppe die uns alles abverlangen wird. Wir wollten von Beginn an Druck machen und den Gegner möglichst nicht ins Spiel kommen lassen. Das gelang uns in der 1.HZ auch sehr gut. Kaum Torchancen für den Gegner und insgesamt hatten wir das Spiel unter Kontrolle. In der 17.Min gingen wir dann verdient mit 1-0 in Führung. Eine schöner Angriff der von Fleischi mit feinem Pass auf Jörn in die Spitze eingeleitet wurde. Jörn spielte dann frei vorm TW kurz auf Christian, der kurz nach seiner Einwechslung mit seinem 1. Saisontor vollendete. Kurz vor der Pause hatte wir dann noch einen Riesen zum 2-0, den wir leider nicht nutzen konnten.

In der HZ war klar, wir wollten unbedingt so weitermachen und das 2-0 erzielen. Es sollte eine denkwürdige 2.HZ werden ...

Kurz nach der Pause gab der Schiri eigentlich Abstoss für Cimbria, der TW aber zeigte fairerweise an, das er dran war und so gab es eine Ecke für uns. Nun schlug der Augenblick vom Fuchs! Er erkannte die Situation und verwandelte die Ecke DIREKT! Herrliche Aktion, welche dem gegnerischen Keeper seitens seiner Mitspieler wenig Begeisterung entgegen brachte, hinsichtlich seiner eigentlich fairen Aktion. Es stand nach 32.Min 2-0.

Was nun kam, könnte man aus Sicht von Cimbria eventuell als ausgleichende Gerechtigkeit auslegen. Wir hatten den Ball in der Abwehr und statt Ihn sauber nach vorne zu spielen, gelang ein vermeindlicher harmloser Rückpass durch Abstimmungsprobleme ins eigene Tor! Bitter, den so waren die Gegner wieder im Spiel. Es stand nach 33.Min nur noch 2-1.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit vielen Nicklichkeiten.

Ein wunderschöner Angriff von Gräte, Christian und Alex führte fast zum 3-1. Aber Alex klebte heute trotz guter Partie das Pech am Fuss!

In der Schlussphase gelang Cimbria mit einem sehenswerten Weitschuss das 2-2 in der 55.Min. Der Ball war stark geschossen und konnte von Danny erst spät gesehen werden.

Nun überschlugen sich die Ereignisse. Es blieb wahsinnig hektisch, aber wir wollten unbedingt den Siegtreffer! In der vorletzten Minute versuchte ein Verteidiger von Cimbria den Ball rauszuschlagen und traff dabei aus kurzer Distanz Stäpi mit voller Wucht. Dieser zeigte sich davon wenig begeistert. In der Situation schienen sich die Spieler von Cimbria mehr auf Stäpi zu konzentrieren als auf das Spiel. Den wie jeder weiß, das Spiel läuft solange bis der Schiri pfeifft! In diesem Moment gelang der Ball zu mir. Ich erkannte den günstigen Moment und lief nach vorne und wollte die Pille dann irgentwie aufs Tor bringen. Das gelang mir glücklicherweise trotz nicht optimalem Schuss und der Ball landete unter Mithilfe des Keeper zum 3-2 im Tor! Eine absolut kuriose Szene, aber das Ding zählte.

Was nun kam, kann sich jeder ausmalen ...

Kurz danach war Schluss!!! 

Fazit: Ein verdienter, wenn auch glücklich zu Stande gekommener Sieg. Viel schöner kann sich ein Sieg wohl nicht anfühlen! Um den Abend perfekt zu machen, verlor unser ärgster Verfolger Anadolu nach zuvor 8 Siegen in Folge beim Drittletzten mit 3-1!

Sport frei!

Rayko

 

 

Am Fr. waren wir zu Gast bei Normannia. Die Aufgabe war klar, wir wollten die 3 Punkte mitnehmen. Nach wieder mal schnellem Führungstor durch Jörn (1.Min) zum 0-1, konnten wir uns zahlreiche Chancen erarbeiten. In der 14. Min. erhöhte Jörn dann auf 0-2 und kurz vor der Pause sorgte Stäpi für die verdiente 0-3 Führung. Einziges Manko war die Chancenauswertung. Ein sicheres 0-5 oder höher hätte hier schon stehen können. 

Nach der Pause kam es wie so oft in letzter Zeit. Uns fehlte der Zug in unseren Aktionen und die Räume zwischen Angriff und Abwehr wurden zu groß. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie auf niedrigem Niveau. Kurz vorm Ende konnten die Normannen noch den Ehrentreffer zum 1-3 erzielen.

Fazit: Gute 1.HZ, schlechte 2.HZ! Gegen stärkere Gegner brauchen wir wieder mehr Prozent & Ordnung in unserem Spiel!!! Das Ziel 3 Punkte wurde aber erreicht.

Sport frei!

Rayko

Am Fr. hatten wir Corso/Vineta zu Gast auf der Dolge. Nach den ersten Punktverlusten zu Hause gegen Pankow wollten wir unbedingt wieder 3 Punkte holen. Wir nahmen uns vor von Beginn an Druck zu machen. Dies gelang uns in den ersten Minuten auch perfekt. Bereits nach 7 Min. stand es 3-0 durch Tore von Fleischi und 2x Jörn. Als dann die ersten Chancen liegen gelassen wurden, schlich sich ein gewisser Schlendrian ein. Im Unterbewusstsein dachten wir wohl, das Ding holen wir locker nach Hause. Es kam aber zu einem Bruch in unserem Spiel und der Gegner kam zu Chancen. In der 22.Min konnte Corso dann verkürzen auf 3-1 durch Ihren stets gefährlichen Stürmer.

Mit dem Ergebnis ging es in die Pause. Fazit war klar: Stark angefangen, stark nachgelassen!

In der 2.HZ wollten wir natürlich wieder die Kontrolle über das Spiel zurück erlangen. Gerade als wir eine 100%ige Chance nicht nutzen können, schaltete der Gegner schnell um und konterte uns geschickt aus. Nun stand es nach 32.Min nur noch 3-2. Aber quasi im Gegenzug konnte Jörn in der 33.Min das wichtige 4-2 erzielen. Es folgte ein Spiel was hin und her ging, ein offener Schlagabtausch. Bei diesem konnte Danny sich mehrmals auszeichnen.

Leider hatten wir keine richtige Ordnung im Spiel, aber trotzdem einige Chancen. Eine von diesen nutze Fleischi zum 5-2 in der 55.Min.

Fazit: keine gute Leistung -> trotzdem gewonnen!

Sport frei!

Rayko

 

Gestern begrüssten wir die Mannschaft von Fortuna Pankow auf der Dolge. Diese kamen mit der beeindruckenden Bilanz von 5 Siegen am Stück zu uns. Wir erwarteten ein enges Spiel auf Augenhöhe. Das sollte sich bewahrheiten.

Anfang der 1.HZ hatten wir noch Probleme den Gegner in den Griff zu bekommen. Die beiden Spitzen Herold & Aalabah stellten uns schon vor einige Probleme und auch in der Abwehr war der Gegner sehr präsent. In der 16.Min war es dann passiert, ein eigentlich harmloser Ball rutschte Fleischi (*) unglücklich durch und der hinter Ihm lauernde Herold spitzelte gekonnt den Ball über Danny zum 0-1.

An dem 0-1 hatte wir natürlich erstmal zu knabbern und als dann noch Mario ( Gute Besserung! ) verletzt runter musste, war erstmal ein Bruch im Spiel. So ging es erstmal in die HZ. Hier mussten wir dann erstmal umstellen und nahmen uns natürlich vor, hier noch was zu holen.

Die 2.HZ lief dann deutlich besser bei uns. Die Umstellung mit Gräte ( Extralob! ) als Bewacher von Aalabah machte sich bezahlt. Unsere Jungs vorne hatten es aber weiterhin schwer, gegen konsequent verteidigende Pankower. So dauerte bis zur 53. Min bis endlich der verdiente Ausgleich zum 1-1 fiel. Fleischi setzte sich auf Links konsequent durch und konnte selbst durch Foul nicht aufgehalten werden. Er erzielte dann mit einem wunderbaren Piecktreffer in den Winkel den umjubelten Ausgleich.

Die letzten Minuten waren wir dann klar besser, aber ein weiterer Treffer sollte uns nicht mehr gelingen.

Fazit: Ein schöner Fight mit einem gerechten UE!

* normal würde ich NIEMAND namentlich erwähnen bei einem eigenen Fehler, aber um die Bedeutung des 1-1 gerecht zu werden, musste ich es diesmal tun. Damit war das Ding ja auch ausgebügelt und Fleischi konnte ruhig schlafen ;-)

Sport frei!

Rayko

 

 

 

Am Fr. waren zu Gast bei Westend, was wirklich ganz am ENDe von ehemals WESTberlin liegt. Nach der ersten Niederlage bei den Füchsen zum Jahresende, wollten wir es diesmal wieder besser machen und unsere Hinrunde vergolden. Die Vorraussetzungen waren ähnlich, lange Anreise und Graupenwetter. Wir nahmen uns vor den Gegner nicht zu unterschätzen und einfach unsere Leistung abzurufen und den Gegner unter Druck zu setzen.

Bereits in der 2. Min gelang uns die Führung zum 0-1. Nach erfolgreicher Kopfballabwehr nach langem Ball des Gegners gelang der Ball direkt zu Mario und der konnte den Keeper mit einem seiner gefürchteten Weitschüsse überwinden. Der Ball war nicht unhaltbar, aber heute schwierig auf dem nassen Geläuf. Ähnliches gelang Ihm in der 17. Min, als er eigentlich mit scharfer Hereingabe von rechts Alex bedienen wollte. Der Ball fand unter Mithilfe des Keepers von Westend den Weg direkt ins kurze Eck zum 0-2. Sicherlich beide Treffer bis dahin etwas glücklich, aber vollkommen verdient. In der 26. Min durfte ich mich endlich erstmals in die Torschützenliste eintragen. Nach mustergültiger Ecke von Mario musste ich einfach nur meinen Schädel hinhalten zum 0-3.

Mit dieser Führung gingen wir in die Pause. Insgesamt hatten wir alles im Griff, natürlich lief noch nicht alles fehlerfrei.

Kurz nach der Pause gelang Westend der Anschlusstreffer zum 1-3 in der 34.Min. Nach einer Reihe von unglücklichen Abwehraktionen ;-) gelang der Ball in unser Netz. Die kurze Unzufriedenheit bündelten wir dann in neue Angriffsversuche, wovon eine dann nach schöner Vorlage von Mario, Jörn zum 1-4 nutzen konnte in der 38. Min. Wir ließen nicht locker und Jörn tankte sich in der 43. min durchs Abwehrzentrum von Westend und traf zum 1-5. In der Folge hatten wir noch etliche Chancen um das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Fazit: verdienter Sieg, der hätte höher ausfallen müssen. Gute Leistung, auf der wir aufbauen können!

Sport frei!

Rayko

Nachtrag: Danny konnte beim Stand von 1-4 einen 9er des Gegners halten!!!

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg