Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

Spielberichte

Hallo Bau-Unioner,

am 4. Spieltag der Landesliga-Saison waren unsere 32er zu Gast bei Eiche Köpenick.
Wir waren gespannt, was uns erwartet, da wir gegen diese Mannschaft noch nicht gespielt haben und sie mit 6 Punkten gut in die Saison gestartet sind.

Auf einem kleinen aber nicht feinen Rasenplatz sollte es zu einer spannenden Partie kommen.

In der ersten Hälfte blieben wir leider hinter unseren Möglichkeiten. Köpenick war präsenter, zweikampfstärker und durch ihre schnellen Stürmer sehr gefährlich. Wir fanden keine richtige Linie und gaben zu oft den erkämpften Ball leichtfertig wieder an den Gegner.
Folgerichtig ging der Gastgeber mit einer verdienten 2:0 Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigten wir dann ein anderes Bild. Wir schafften es mehr Druck aufzubauen und die Konzentration hoch zu halten.Nach einem Eckball gab es dann durch ein absichtliches Handspiel einen berechtigten Elfer, den unser David souverän in die Maschen donnerte. Ab jetzt in Überzahl wollten wir nun mehr und versuchten die Schlagzahl zu erhöhen.
Köpenick blieb aber immer brandgefährlich und zu Kontern bereit.

In der 78. min war es dann unser Bello, der sich nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Martin, in die Luft schraubte und das 2:2 erzielte.

Nun begann der Kampf. Köpenick war angefressen und wollte das Spiel noch für sich entscheiden. Bau-Union verteidigte mit Mann und Maus und rettete schlussendlich einen Punkt.

Fazit: Spielerisch ausbaufähig, Moral hat gestimmt, glücklicher Punktgewinn

Hallo Bau-Unioner,

unsere AK 32 trat am 2. Spieltag gegen den MSV Normania auf dem heimischen Dolge an.
Es handelt sich hierbei um einen Absteiger aus der Verbandsliga, so dass alle gespannt waren, wie das Spiel verläuft.

Kurz und knapp gesagt, war es keine Augenweide. Viele hohe und lange Bälle prägten das Spiel beider Mannschaften.

Der Gegner ging dann mit 0:1 in Führung ohne eigentlich zwingend gefährlich zu sein.

Den Ausgleich für uns erzielte unser Ronny duch einen berechtigten Foulelfmeter. Auch die zweite Chance nutze Ronny nach schöner Einzelleistung und erhöhte zum 2:1.
Leider erzielte der Gegner noch vor der Pause den Ausgleich und unsere Mannen machten es sich wieder selber schwer.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann immer zerfahrener. Erst zum Ende spielten die Bau-Unioner noch 2 schöne Angriffe, die unser Maik mit einem Doppelpack abschloß. 4:2 Endstand....Euphorischer Jubel...

Fazit: Mehr Krampf als Kampf aber gewonnen.

Beste Spieler: Ronny Müller, Maik Gewiss und Michale Horneburg

 

Den 3. Spieltag bestritten wir ebenfalls zu Hause gegen den SC Staaken. Auch eine unbekannte Mannschaft für uns.

Das Spiel war von Anfang an von Hektik und intensiven Zweikämpfen geprägt. In der ersten viertel Stunde waren die Blau-Roten das bessere Team, stellten dann aber das Fussball spielen immer mehr ein. Der Gegner ging dann folgerichtig in Führung und das 0:1 war auch der Pausenstand.

Die Bau-Unioner wollten sich aber nicht geschlagen geben. Vom Einsatz her stimmte es, aber die spielerischen Möglichkeiten wurden nicht ausgeschöpft. Erst ein direkter Freistoß von unserem Krowi brachte den Ausgleich. Im anschließenden Angriff erzielte dann der Joker David sogar das 2:1 und die zwischenzeitliche Freude war groß.

Leider wurde hier die Vorfreude durch den Ausgleich der Staakener in der 68. min gedämpft.
In den restlichen 20 min wurde viel versucht aber es kam für beiden Seiten nichts zählbares mehr rum.

Fazit: Unangenehme Punkteteilung

Beste Spieler: keine


 

Hallo Bau-Unioner,

unsere AK 32 ist am vergangenen Sonntag in ihre dritte Landesliga-Saison gestartet.

Zu Gast beim SC Charlottenburg und gefühlten 40 Grad ging es endlich wieder los.

Unsere Blau-Roten kamen etwas schwer ins Spiel und es mangelte noch an der Abstimmung.
Das Defensivverhalten war gut und so wurden die Charlottenburger nicht zwingend gefährlich.

Mit zunehmendem Spielverlauf und taktischer Umstellungen nahmen wir aber das Spiel immer mehr in die Hand.

In der zweiten Hälfte war es dann endlich soweit. Unser Ronny erzielte den Treffer zum 1:0 nach schönem Sololauf.

Es dauerte auch nicht lange bis das 2:0 fiel durch einen perfekten Kopfball unseres Zeyos nach einer Ecke.
Glückwunsch  dazu, da die Torflaute unseres Stürmers nun endlich ein Ende hat.

Charlottenburg versuchte in ihren Möglichleiten nochmal alles, konnte aber am Ergebnis nichts mehr ändern.

Endstand: 0:2 für Bau-Union

Erfreulich: zu Null!

Fazit: Tolle Mannschaftsleistung, guter Einstand unseres Thomas und unseres Rückkehrers Micha aber trotzdem bei allen noch Luft nach oben.

Nächstes Spiel wird ein Gradmesser gegen MSV Normania. Absteiger aus der Verbansliga und ebenfalls mit einem Sieg gestartet.

Bericht folgt.....

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg