Fußballverein SV Bau-Union Berlin e.V.

JUGEND

Am Fr. waren wir zu Gast bei der SSG Humboldt im Sportforum. Wir erwarten eine erfahrene und kompakte Landesligatruppe. Zu Beginn waren wir noch etwas unsortiert und hatten Glück bei einer Grosschance von Humboldt das es zu keinem Wembleytor kam. Nach und nach bekamen wir das Spiel aber in den Griff, ohne allerdings zu überzeugen. Chancen blieben Mangelware.

Die beste war noch ein Pfostentreffer von Jörn, nach einem direkt verlängerten Freistoss von Effe.

Es ging mit 0-0 in die Pause! Wir wollten das Ding unbedingt ziehen und merkten aber, dafür müssen wir eine Schippe raufpacken!

In der 2.HZ bliebe es erstmal unverändert, Feldüberlegenheit ohne zwingende Aktionen vor des Gegners Tor. Nach dem der Gegner 4x Ecken am Stück hatte, gelang Ihnen beim 4ten der Führungstreffer. Mein Gegenspieler, Typ Jan Koller nutzte seine körperliche Überlegenheit und köpfte zum 1-0 ein. Nun versuchten wir alles nach vorne zu werfen. Aber heute sollte es wohl nicht sein. Nach einem Ballverlust übertölpelte uns Humboldt zum vorentscheidenden 2-0. Kurz vor Schluss gelang Jörn nur noch der Anschlusstreffer zum 1-2.

Fazit: Unnötige Niederlage, weil wir unser wahres Leistungsvermögen nicht auf den Platz gebracht haben. Es gilt aber nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern weiter an uns arbeiten und dann endlich LIEFERN!

Sport frei!

Rayko

Lichtenberger Hallenmeister 2016 (AK40)

(es fehlt leider unser Fleischi auf dem Bild -> die Arbeit rief!)

 

Zum Jahresende gelang uns noch einmal ein schöner Erfolgt!

Gegen durchweg höherklassige Gegner konnten wir uns den Titel sichern.

Bilanz:  3x Siege 1x UE, bei einem Torverhältnis von 7-1.

Bester Turniertorschütze Effe und bester Keeper Danny! Was will man mehr ...

Ergebnisse:

2-1 Wartenberg (Landesliga) - Tore: 2x Effe

2-0 BFC (Landesliga) - Tore: Fleischi, Effe

0-0 Lichtenberg 47 (Verbandsliga) 

3-0 Oranke (Landesliga) - Tore: Rayko, Mario, Effe

 

Die Leitung der Abteilung Fussball wünscht allen Bau-Unionern und Fans ein erholsames Osterfest.

Allen Mannschaften weitere sportliche Erfolge.

ELCO - Hallencup eine Erfolgsgeschichte!

Zum siebten Mal fand dieses Jahr der traditionsreiche Elco-Hallencup in der Sporthalle Prendener Str. statt.

An den 6 Turniertagen nahmen insgesamt 54 Mannschaften aus 38 Vereinen teil, darunter 6 Vereine aus Brandenburg.

Ca. 600 begeisterte Zuschauer sahen faire, torreiche und attraktive Spiele.

Das unser Elco-Hallencup großes Ansehen in Berlin genießt, zeigt die Teilnahme renomierter Vereine, wie Hertha BSC, 1.FC Union Berlin, BFC Dynamo, Viktoria 89, Füchse Berlin und Empor Berlin.

Dies ist auch Ausdruck unserer guten Jugendarbeit in der Abt. Fußball.

Alle Mannschaften bedankten sich für die gute Organisation der Turniere, das reichhaltige Catering durch die Eltern und die Getränkeversorgung durch die Kantine.

Bedanken möchten wir uns bei allen Trainern, Betreuern, Kantinenkräften und den Eltern für ihren Einsatz und die gelungen Turniere.

Ein besonderer Dank geht an den Mitorganisator der Turniere, die Fa, ELCO (Jörg Rosenau) sowie dem Vorstand des Hauptverein für die Finanzierung der Pokale.

Mit sportlichen Grüssen

i.A. der Leitung der Abt.

Jürgen

Hallo Bau-Unioner,

am vergangenen Samstag war es soweit. Das Topspiel gegen den BFC Meteor stand an. Aufgrund der Ergebnisse im letzten Jahr sowie zu Saisonbeginn war der Gegner in unseren Augen der große Staffelfavorit. Nichtsdestotrotz waren wir hoch motiviert und wollten natürlich Paroli bieten.

Vorneweg: Es entwickelte sich ein Spiel, welches über die ganze Zeit auf höchstem Bezirksliga-Niveau geführt wurde. Beide Teams zeigten, warum sie wohl auch in der Landesliga mithalten könnten und boten für die Zuschauer eine spannende Begegnung. Der Gegner zeigte sich individuell enorm stark, aber auch eine Menge Spielfreude. Wir hielten gut dagegen und standen zudem defensiv sehr sicher. Nach einem Eckball war dann in der 20. Minute Adri zur Stelle, der die Führung für uns erzielte. Nur wenige Minuten später gab es auf der Gegenseite einen Neunmeter für Meteor, der jedoch verschossen wurde. Trotzdem mussten wir nach einem Spielzug des Gegners über außen noch den Ausgleich hinnehmen. Leider verpassten wir im direkten Gegenzug die erneute Führung, als wir uns ebenfalls durch einen tollen Spielzug eine ''Hundertprozentige'' erspielten, diese aber nicht nutzten.

So ging es mit einem 1:1 in die Kabine. Die Ruhe bewahren war nun angesagt, denn im bisherigen Saisonverlauf hatten wir nur selten solch ein Duell auf Augenhöhe. So gelang uns besonders eines, wir blieben auch in der 2. Halbzeit defensiv sehr stabil. Leider trafen wir nach Balleroberung teilweise falsche Entscheidungen und ließen gute Kontersituationen liegen. So kamen beide Mannschaften zu keinem weiteren Torerfolg und es blieb bei einem leistungsgerechten 1:1.

Tore: Adri

Fazit: Nach solchen Spielen wird oft die Frage gestellt, ob das nun ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte war. Für uns gilt ganz klar - Wir haben einen Punkt gewonnen. Wir trafen auf den bisher stärksten Gegner in dieser Saison und trotzdem gealng uns ein beachtliches Remis. Voraussichtlich werden nicht mehr viele andere Teams in unserer Liga gegen Meteor punkten. Somit sind wir vollauf zufrieden, da wir auch nach 5 Pflichtspielen weiterhin unbesiegt sind.

Nun wollen wir mit einem Sieg am Sonntag beim SV Nord-Wedding den starken Saisonstart weiter ausbauen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Trainerteam der 1. D-Jugend

HOWOGE Berlin Sponsor Fußball Nachwuchs in Lichtenberg